Find the best rate with

city:

from:
for
days
for guests in room(s)
 

Zoppot (auf Deutsch)

Sopots Ruf als einer der besten polnischen Badeorte ist wohl verdient. Spuren erster Siedlungen führen 2500 Jahre in die Vergangenheit. Ein kleines Fischerdorf, im Besitz der Zisterzienser aus Oliwa, wird bereits im 13. Jh. erwähnt. Im 17. und 18. Jh. lockten Badeanstalten, Heilbäder und ein vibrierendes Gesellschaftsleben dieses ultra modischen Erholungsgebiets eine exklusive, reiche und aristokratische Gesellschaft nach Sopot.Im 19. und 20. Jh. wurde Sopot, damals im preußischen Gebiet des geteilten Polens, zum Spielplatz der europäischen Eliten. Kaiser Wilhelm II. hatte hier eine Sommerresidenz (heute das Hotel Maryla) und eine separate Villa (heute das Hotel Magnolia). Gemäß des Versailler Vertrags wurde Sopot Teil der Freien Stadt Danzig. In dieser Zeit wurde es zum Vergnügungspark für Millionäre – das Monaco der Ostsee. Zu Kriegsbeginn wurde Sopot in Zoppot umbenannt und Adolf Hitler verbrachte im Grand Hotel eine Woche, während seine Truppen auf Warschau marschierten. Heute ist Sopot erneut eine hippe und pulsierende Stadt mit trendigen Cafés, Bars und Geschäften an der Hauptader, der ul. Bohaterów Monte Cassino. Der Strand wird als einer der besten Polens anerkannt und die Straßen der Stadt werden von eleganten Vorkriegsvillen gesäumt.


This download is free, but we would like you to leave us your
email address so that we can keep in touch with you about new In Your Pocket guides.